Das Bedürfnis, noch besser zu werden, ist bei mir zu jedem Neujahr besonders stark – ungeachtet der Dekaden von meist gescheiterten Resolutionen über Abnehmen, bessere Ernährung, bessere Organisation oder mehr Zeit für kreative Aktivitäten. Auf welcher Reise du dich jetzt gerade auch befindest: Hier sind 7 Dinge, die ich dir von Herzen für 2018 wünsche:

 

1. BE IMPERFECT HERO

Der Versuch, Tag ein Tag aus perfekt zu sein, ist anstrengend. Keiner erwartet von dir, jedes Mal das ganze Workout durchzusprinten. Definiere deinen Erfolg nach deinen eigenen Maßstäben, nach deinem Level. Ein Six-Pack ist nice, aber nicht um jeden Preis. : )

 

2. BE A TRUE TO THYSELF HERO

Lass dich nicht von den engen, knauserigen Erwartungen der Welt einschüchtern. Wenn ich all’ die selbstkritischen Stimmen in meinen Kopf ernst nehmen würde, wäre ich im Irrenhaus. Es ist nicht leicht, sich selbst zu genügen und deswegen umso schöner, wenn du beginnst, dir selbst zu gefallen und wirklich du selbst zu sein. Bleib deinem Herzen und deinen Freunden treu. Es macht keinen Sinn, deine Gefühle zu verheimlichen, insbesondere nicht vor dir selbst. Schenke der Welt, was du bist, nicht, was du meinst, was sie von dir sehen will.

 

3. BE A FEEL GOOD HERO

Achte auf deinen Körper. Er ist ein wahres Wunderwerk. Nimm ihn nicht für selbstverständlich. Höre auf ihn, darauf, was er braucht und gib es ihm. Bedanke dich bei ihm für die Leistungen, die er täglich bringt, um dich gesund und stark durch dein Leben zu führen. Ich habe 2017 die schmerzliche Erfahrung machen müssen, meine kleine Cousine zu verlieren. Ihr Körper war nicht mehr in der Lage, Nahrung zu sich zu nehmen. Wir machen uns alle verrückt: Was wir essen sollen, wieviel und wann wir es dürfen – wir ruinieren damit meist das ganze Erlebnis. Was hätte mein talentiertes, kleines Cousinchen für ein Stück Schokoladenkuchen gegeben, das ihr Körper aufnimmt und nicht wieder abstößt! Es gibt keinen Schokoladenkuchen der Welt, der mich über den Verlust hinwegtrösten könnte. Nur die bewusste Entscheidung, das beste aus meinem Leben zu machen, Essen zu genießen, meinen Körper zu lieben und zu respektieren – auch meiner Cousine zuliebe.

 

 

4. BE A REAL CONNECTED HERO

Leider leben wir vermehrt in einer Welt, in der es einfacher scheint, sich – statt in Echtzeit – virtuell zu verbinden. Dabei ist es so viel schöner, deine Mitmenschen mit Feuer in den Augen zu sehen, statt ihnen auf Screens zu folgen. Begegne ihnen in der Wirklichkeit – zum Beispiel bei Urban Heroes ; ) – und connecte dich mit ihnen. Wähle ein bewusstes Gespräch statt fragmentierter, zeitversetzter Textnachrichten. Fokussiere deinen Verve, deine Energie auf die Personen, die deine Aufmerksamkeit erwidern: “Never allow someone to be your priority, while you are their option”.

 

5. BE AN ACTIVE, YET ‘A LESS IS MORE’ HERO

Sei kein passives Treibholz: Nimm dein Leben aktiv und selbstbestimmt in die Hand. Stell dir vor, was du dieses Jahr alles erleben willst. Übernimm dich gleichzeitig nicht. Wir wollen immer alles und auf Knopfdruck. Ich will am liebsten in einem Jahr gleich zwei neue Sprachen lernen, fünf Studios gründen und eine Weltreise machen. Dabei brauchen manche Dinge einfach Zeit: Wenn wir uns parallel vornehmen, fitter zu werden, einen Marathon zu laufen, umzuziehen, jeden Tag zu meditieren, ein besserer Freund und Partner zu sein, ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir dabei Schiffbruch erleiden, sehr hoch. Auch, wenn die Vorstellung verlockend ist, innerhalb von nur einem Jahr eine bessere Person zu werden, ist dies nicht unbedingt realistisch. Es hat immerhin Jahre gedauert bis wir uns bestimmte – gute oder schlechte – Verhaltensmuster antrainiert haben, die lassen sich nicht so einfach in 12 Monaten abschütteln. Beim Streben nach Veränderungen, klappt es oft besser, wenn wir uns weniger vornehmen. Fokussiere dich also lieber auf weniger und erreiche mehr.

 

6. CHILLAX HERO & MANAGE YOUR ENERGY – NOT YOUR TIME

Profi-Sportler wissen um die Kraft einer Recovery-Phase. Da holt sich der Körper alles, was er für den nächsten Einsatz braucht, zurück. Doch den meisten von uns – mir auch – fällt das süße Nichtstun besonders schwer. Ich hole mir meine Selbstbestätigung gern aus der Arbeit. Aber: Lange Arbeitszeiten werden unser Selbstwertgefühl nicht füttern. Zieh also auch mal den Stecker und genieße es, auch einfach mal, vor dich hinzuvegetieren. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben: Solche Momente kannst du als machtvolle Instrumente sehen, um dich wieder mit Energie aufzuladen. So musst du auch kein Leben führen, von dem du Urlaub brauchen wirst. Vergiss vor lauter Mindfulness und Juicing nicht, dich auch ungezügelt fallen zu lassen. Das Leben muss gefeiert werden!

 

7. CHALLENGE YOURSELF HERO

Nimm Herausforderung an. Herausforderungen lehren uns, wie robust und flexibel wir unter extremen Stresssituationen und Lebensveränderungen sein können. Mehr als eine gute Aus-/Bildung, mehr als Erfahrungen, mehr als Training – ob im Krankenhaus oder bei den olympischen Spielen: Es sind deine Ressourcen, deine Belastbarkeit, die über deinen Erfolg entscheiden.

Ich verbeuge mich vor deinem Ehrgeiz, deiner Resilienz, deiner Leistungs- und Widerstandsfähigkeit, die du jedes Mal bei Urban Heroes unter Beweis stellt.
Denn du weißt: Das Training wird nicht einfacher, du wirst von Mal zu Mal besser werden.

So keep your mind inspired and your body challenged, Hero!

Ich wünsche dir einen heldenhaften Start in ein ereignisreiches 2018!

 

THANK YOU FOR BEING PART OF THIS AMAZING JOURNEY

Jo