Eat Smart: 3 Nutrition Tipps für 2019

Wir kennen alle den Spruch: “Du bist, was du isst”. In letzter Zeit waren wir vornehmlich Schmalzgebäck, Glühwein und Berliner. Das hat unseren Blutdruck, Cholesterin- und Blutzuckerspiegel erhöht und unsere entgiftenden Organe — Leber, Galle, Nieren, Darm, Haut und Lymphe — stark beansprucht. Dein Körper hat zugegebenermaßen etwas Entlastung verdient. Um ihn zu schonen, musst du aber nicht gleich fasten oder nur Tee und Gemüsesäfte trinken: Mit einem guten Plan und den richtigen Zutaten kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln und sowohl deinen Körper als auch deinen Geist von toxischen Stoffen befreien.

Was gehört dazu? Wir haben Nutrition-Expertin Lucie Kanehl gefragt:


 

#1 ALLES AUF NULL: WO ANFANGEN?


Was möchtest du verändern?

Überlege dir in erster Linie ein Ziel – maximal drei. Das kann zum Beispiel der Verzicht auf raffinierten Zucker sein oder auf Alkohol. Welche Gewohnheiten oder Eigenschaften möchtest du adaptieren? Bleib mit deiner Zielsetzung im Rahmen: So kannst du sie mental leichter realisieren und riskierst nicht, auf halber Strecke aufzugeben.

In welcher Zeit willst du dein Ziel erreichen?

Timing ist alles – auch hier gilt: Leg einen bestimmten Zeitrahmen fest, in dem du deinen Körper und Geist stückweise von etwas entwöhnst und an Neues gewöhnst. Du willst beispielsweise den Rest des Monats – etwa drei bis vier Wochen – auf Weizenprodukte verzichten? Perfekt. Wann startest du? Mach auch das genaue Enddatum fest und gönn dir an diesem Tag etwas. So steigerst du mitunter die Motivation für den Weg zu deinem Ziel.

Wie kannst du dich tracken?

Warum hast du deine Detox-Phase begonnen? Was möchtest du verändern? Wann willst du dein Ziel erreicht haben? Dir diese Fragen schriftlich zu beantworten, wird dir helfen, deinen Fokus auszurichten, dir dein Ziel zu verinnerlichen und dranzubleiben. Nutze deine Antworten als Mantra und Leitfaden, an dem du dich orientierst. Du wirst in deiner Detox- Zeit nicht nur physische, sondern auch mentale Veränderungen feststellen. Halte auch diese schriftlich fest!

Tipps zur Risikobewältigung

Du wirst schwache Momente haben – ganz klar. Sie dir bewusst zu machen, ist wichtig. Es steht demnächst eine Geburtstagsfeier mit Süßem und Sekt an? Halte auch diese schriftlich in deinem Plan fest. Um dich nicht unnötig zu betören, befreie dein Zuhause und deinen Alltag von möglichen “Gefahren”. Reinige also nicht nur dein Inneres, sondern auch deine Umgebung. Gestalte dir deine Base so gemütlich wie möglich. Verbringe Zeit mit Menschen, die dich supporten und mir dir selbst: So wirst du den positiven Effekt deines Detox voll auskosten.

 

#2 NEUE ROUTINEN: WIE BAUST DU SIE AUF?

 

Feste Morgenrituale

Was wir am Morgen tun, setzt die Intention für unseren Tag. Ich empfehle eine Morgenroutine, die deinen Körper auf natürliche Weise entgiftet und dir einen Kickstart in den Tag gibt! Trinke morgens einen halben Liter Zitronenwasser, um deine Verdauung anzuregen, deine Leber zu entgiften und deinem Körper einen extra Vitamin C Boost zu geben. Starte deinen Tag mit einer knackigen HIIT Session, einem Spaziergang an der frischen Luft, Yoga oder Stretching. In jedem Fall: Komm in Bewegung! Das wird die Blutzirkulation anregen und deinen Stoffwechsel in Schwung bringen.

 

Snacks with Benefits

Befreie deine Küchenschränke von Convenient Foods und Süßigkeiten. Füll sie stattdessen mit frischem Gemüse, Nüssen und Gewürzen. Ich empfehle, immer Ingwer und Chili im Haus zu haben. Ihre Scharfstoffe (Gingerol und Capsaicin) aktivieren den Stoffwechsel ebenso wie gesunde Fette aus Walnüssen, Avocado, Chia Samen und Lachs. Auch Zimt ist dafür bekannt, den Metabolismus anzukurbeln. Mit diesen Zutaten hast du immer einen Snack parat. Nimm dir eine Hand voll Walnüsse, koch dir einen frischen Ingwertee oder streu dir etwas Zimt auf deinen Kaffee.

 

 

Neue Trainingsreize

Dafür ist unser Workout bekannt: HIIT fordert deinen Körper immer wieder neu heraus. Kein Training ist wie das andere, es gibt immer wieder neue Reize. Der Wechsel zwischen Kraft- und Ausdauereinheiten boosted deinen Stoffwechsel wie kein anderes Workout! Deine Verdauung wird maximal angeregt und Millionen Schweißdrüsen schwemmen Giftstoffe aus deinem Körper. Achte auf genügend Entspannung und Regeneration zwischen den Workouts: Ein Übertraining kann langfristig dazu führen, dass der Stoffwechsel langsamer arbeitet, um den Körper zu schützen!


Dreamteam: Liquids & Fibers

Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Tee und Wasser und kombiniere die Flüssigkeitszufuhr mit genügend Ballaststoffen aus Obst und Gemüse. Sie sind zum einen selbst Flüssigkeitsträger. Zum anderen verstärken Ballaststoffe das Sättigungsgefühl. Sie binden Wasser, sind unverdaulich und quellen im Verdauungstrakt auf.

 

# 3. VOM NEUJAHRS-DETOX ZUM LIFESTYLE

 


So bleibst du dran

Wie klappt eine Ernährungsumstellung nachhaltig?

Ein Detox-Programm über vier Wochen ist der perfekte Einstieg zu einer Ernährungsumstellung. Über längere Zeit empfehle ich eine solche Kur allerdings nicht. Sie ist nicht ausgewogen genug, um den Körper dauerhaft gesund und fit zu halten. Besser ist, Veränderungen stückweise einzuführen und dann auf einer neuen Ernährungsweise aufzubauen.

 

Verfolge deinen Plan

Schreib dir auf, was du über eine Woche lang isst – auch die Zwischenmahlzeiten. Das hilft dir, dein Essverhalten im Alltag zu reflektieren und zu erkennen, welche “bad habits” du hast. Finde die richtigen Alternativen für dich und geh mit Geduld und Zeit an die Sache – das ist das wichtigste. Unser Körper hat Erinnerungsvermögen. Durch die positiven Veränderungen, die du in deiner Detox-Phase erlebst, wirst du dich langfristig vitaler, fitter und energetischer fühlen. Dieses Wohlbefinden wird in deinem Körper und Geist verankert bleiben. Du wirst nach einer solchen Kur schneller zu gesunden Routinen zurückfinden, weil du dich nach diesem neu gewonnenen Lebensgefühl sehnen wirst!

 

,Inspiration’ lautet das Stichwort

Starte deinen Tag zum Beispiel mit einer frischen Green Smoothie Bowl. Für eine Portion benötigst du ein Viertel Avocado, eine reife gefrorene Banane, eine halbe reife Mango, zwei Handvoll Spinat oder Grünkohl, ein kleines Stück Ingwer und einen Cup Kokosmilch. Gebe alle Zutaten in einen Mixer. Serviere die Smoothie Creme in einer Schüssel. Gebe ein beliebiges Topping dazu, beispielsweise Kokosraspel, Beeren oder Mandelmus und genieß!

 

#SHINY AND NEW, HERO!

Du willst neue Trainingsreize?

DIE HARD-CORE-WEEK KOMMT: 7 TAGE — 7 TRAININGS.

START: 21. JANUAR 2019