STRETCH & DESTRESS MIT RESIDENT HERO CHRIS!

 

Na, wo sind deine Pain Points, Hero? Nacken, Lendenwirbelsäule, Schultern, Brust, Hüftbeuger oder die Beine? All diese Zonen machen uns aktuell häufiger Probleme – kein Wunder, denn seit dem Lockdown hat sich unser Alltag stark verändert: Keine Workouts im Fitnessstudio, viel Schreibtischarbeit im Homeoffice und weniger Bewegung, weil man ständig zuhause ist. Die Folge: Unser Körper sendet uns (schmerzhafte) Signale und schreit nach einem ordentlichen Ausgleich.

Weißt du was, Hero? Den bekommt dein Körper jetzt! Und zwar mit unserem neuen “Stretch & Destress” Programm von Resident Hero Chris im Virtual Studio.

 

RECHARGE & RECOVER – BUT WHY?

Bock auf mehr Leistungsfähigkeit, mehr Beweglichkeit, mehr Wohlbefinden? Klar, wer nicht. Aber: Wer HIIT sagt, muss auch Recharge sagen! Selbst wenn du täglich Ausdauer- oder Krafttraining machst, wirst du irgendwann an den Punkt kommen, wo der Fortschritt ausbleibt. Wer sich auspowert, muss die Kraftakkus wieder rechargen. 

Hands down – wie regelmäßig baust du Dehnübungen und Mobility-Sessions in deinen Alltag und deine Workout Routine ein? Gerade bei Hobbysportlern wird gern mal ein Bogen um Recovery & Recharge gemacht, während Profisportler ihrer eigenen Mobility einen hohen Stellenwert einräumen. Lockdown hin oder her, für die Recharge Session fehlt häufiger die Motivation als fürs Workout selbst. Schluss damit! 10 Minuten am Tag hat wirklich jeder von uns Zeit. Es muss nicht immer eine Stunde intensives Mobility Training oder Yoga sein. Viel wichtiger ist die Regelmäßigkeit und die feste Verankerung in deine Workout Routine – so gibst du Verspannungen gar nicht erst die Chance, dich zu quälen. 

 

TOOLS, TOOLS, TOOLS!

Akupunkturmatten, Resistance Bands, Tubes, Rollen, Bälle, Massageroller, Massage Pistolen & Co – es gibt unzählige Tools, die uns bei der Mobilisation helfen sollen. Gutes Marketing oder Wunderwaffen? Wenn sie richtig eingesetzt werden, sind sie genial. Aber wusstest du Hero, dass du dabei einiges falsch machen kannst? The harder, the better gilt hierbei nicht unbedingt. Auf einer Schmerzskala von 0 (relaxed) bis 10 (painful af) solltest du deinen Körper mit Bällen, Rollen & Co. maximal bis zu einer 8 triggern, sodass du noch fließend atmen kannst. Luft anhalten und verkrampfen, fördert Verspannungen eher, als dass sie gelöst werden.

Kein Tool parat ist übrigens keine Ausrede – es gibt super effektive Mobility Übungen, für die du nur deinen Körper und den Boden unter dir brauchst. Im Podcast Interview verrät Chris übrigens zwei Übungen, die du direkt überall machen kannst – listen now (oder: Spotify & Apple Podcast)!

 

FIND THE BAD NEIGHBOUR!

In unserem neuen Programm im Virtual Studio knüpft sich Chris den ganzen Körper vor: Wirbelsäule und Rücken, Hüfte, Beine, Schultern, Brust und den Nacken. Aber tut das überhaupt Not, wenn doch nur der Nacken verspannt ist? Chris spricht in unserer URBAN VIBES Folge vom bad neighbor: Unser Körper ist extrem komplex und manchmal liegt die Ursache nicht da, wo der Schmerz ist. Nacken und Schulterprobleme können zum Beispiel am Bauch oder am unteren Rücken liegen, eine unbewegliche Hüfte kann für Knieprobleme sorgen. Die Lösung ist regelmäßiges Dehnen & Mobilisieren für den ganzen body.


STRESS & DESTRESS MIT CHRIS!

Worauf wartest du, Hero? Wie du Verspannung von Rücken bis Hüftbeuger lösen kannst, zeigt dir Chris in kurzen knackigen Videos in unserem virtuellen Studio. Du kannst dir die Stretches einzeln präventiv mit in deinen Alltag einbauen oder direkt an dein HIIT Workout hängen. Am besten baust du Stress ab, in dem du dich auspowerst? Kein Problem! Für alle, die HIIT als Balance nutzen, haben wir zusätzlich das Programm “Stressless with HIIT” für dich in unserem Virtual Studio. Find your own balance!

LET’S STRETCH & DESTRESS WITH RESIDENT HERO CHRIS!