Catch her if you can!

Sie hat Kräfte, die Bäume ausreißen. Sie zerstört Slam Balls. Ihre HIIT-Drills laufen auf höchstem Niveau. Und dabei trägt sie dieses Lächeln. Selbst der miesepetrigste Hero legt seine Waffen nieder, wenn sie strahlend vor ihm steht: Resident Hero Tabea. In unserer Superwoman stecken 22 Jahre geballte Trainingserfahrung! Was wäre sie, wenn nicht HIIT-Instructor? Auf welchen Rat hat sie nie gehört? Und woher schöpft sie diese unbändige Energie? Meet Tabea!

 

WENN DICH ETWAS AUSZEICHNET, DANN DIESE UNFASSBARE KRAFT. WOHER NIMMST DU SIE?

Meine Kraft und Energie sind mein Markenzeichen. Ich kann problemlos Leute hieven und wirbele schwere Gegenstände auf meinem Zeigefinger wie Pizzateig! 😁 Oft werde ich unterschätzt, weil ich klein bin. Da heißt es “Wir brauchen ‘paar Männer, die hier anpacken können.” – dabei ist die Kraft in mir hochkonzentriert! Ehrlich, ich habe keine Ahnung, woher diese Power kommt. Ich denke aber, sie rührt aus meiner großen Liebe – dem Sport.

 

 

WELCHE SPORTARTEN HAST DU DRAUF?

Ich komme aus dem Turnen, dem Ballett und Cheerleading. Das ging schon früh los: Mit 3 Jahren fing ich an, zu turnen, mit 4 Ballett zu tanzen. Später tauschte ich Ballett gegen Cheerleading. Da war ich Flyer. Für die HSG Wetzlar. Ich war diejenige, die immer hoch in die Luft geworfen wurde! Heute ist HIIT eine meiner großen Leidenschaften – parallel zu Yoga. Frisch dazugekommen ist außerdem CrossFit. 

 

WAS HABEN DICH DIE EINZELNEN DISZIPLINEN BISLANG GELEHRT? 

Am Turnen und Ballett hat mich immer die Körperbeherrschung fasziniert. Beide Disziplinen haben mich gelehrt, wie herausfordernd es ist, allein mit deiner Körperspannung und deinem Gewicht zu arbeiten. Ich habe mich schon als Kind daran gewöhnt, mich so an meine Leistungsgrenzen zu bringen. Das Cheerleading war dann die Summe meines Trainings: Es war, als hätten mich erst Turnen und Ballett darauf vorbereitet! An Yoga schätze ich, dass ich mit Kraft, aber zugleich mit Fokus und Beweglichkeit ans Ziel komme. Dass ich lerne, meine Tiefenmuskulatur anzusteuern und zu fixieren. Das gibt mir viel Energie und Ruhe.  

 

 

WAS LIEBST DU AN HIIT?

Diese einzigartige Kombination aus Laufeinheiten und Kraftsets – besser geht’s nicht. Für mich ist das ein rundes, herausforderndes Workout mit allen Elementen, die dazu gehören. Ich begegne jedes Mal meinem Endgegner: mir selbst. Das führe ich mir vor Augen bei 24 km/h, beim Stemmen der 15 kg-Hanteln oder auch wenn ich Planks halte und es sich Resident Hero Mello auf meinem Rücken bequem macht. 😆 Kein Problem, setz dich. Mein Endgegner bin ja doch nur ich selbst. 

 

MÜDIGKEIT, SCHMERZ: WIE MOTIVIERST DU ANDERE, DRANZUBLEIBEN?

Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, an unsere Grenzen zu kommen. Wir alle kennen den Schmerz, wenn wir meinen, in einer HIIT-Einheit zusammenzubrechen. Mit verzerrten Gesichtern halten wir den Druck aus, machen zwei, drei Reps mehr. Ich führe mir gern vor Augen, wie kurz dieser Schmerzmoment doch im Vergleich zu der Länge eines ganzen Tages ist. Das ist nichts – und der Effekt daraus so groß und nachhaltig! Ist das nicht faszinierend? Er dauert nur Sekunden, es ist ein winzig kleiner Bruchteil deines Tages, der dich aber so wachsen und gewinnen lässt! Also, bleib dran: Die letzte Wiederholung ist die anstrengendste, dabei aber die effektivste! 

 

WAS IST FÜR DICH DER GRÖSSTE BENEFIT DARAUS?

Glücksgefühle und diese innere Zufriedenheit. Mich macht diese Emotion süchtig: Ich brauche sie immer wieder! Workouts, in denen ich nicht alles gegeben habe, nicht an meine Grenzen gekommen bin, sind jetzt keine verschenkten Stunden für mich, aber: Ich brauche mindestens einmal in einem Training das Gefühl, dass ich mich überwinden musste und es geschafft habe – über Müdigkeit und Schmerz hinweg. 

 

 

DU BIST AUSGEBILDETE SPORT- UND FITNESSKAUFFRAU. WAS LIEBST SO SEHR AM INSTRUCTOR-DASEIN?

Das Glücksgefühl, von dem ich eben sprach, spüre ich auch als HIIT-Instructor. Erst am Freitagmittag habe ich beim Cooldown des Workouts richtig Glücksgefühle gespürt – einfach nur, weil ich die Klasse unterrichtet habe. Ich liebe es, die Entwicklung der Trainierenden hautnah mitzuerleben: ihren Ehrgeiz, ihren Kampf, ihr Accomplishment! Daran beteiligt zu sein, den Prozess ihrer Entwicklung mitzugestalten und ihren Fortschritt zu sehen, ist mega! Sie dazu anzufeuern, über sich hinauszuwachsen, macht mir Riesenspaß! Ich trage ja mit Verantwortung für ihr Wachstum. Sie zu höheren Leistungen zu pushen, ist meine Pflicht. Und hier bei Urban Heroes bockt das richtig: Hier kann ich voll aufdrehen – Beats, HIITs, Ansagen!

 

WELCHE HIIT-WORKOUTS GIBST DU AM LIEBSTEN?

Butt & Legs-Workouts

 

BEI DEM HINTERN HÄTTE ICH MIR DAS DENKEN KÖNNEN…

🍑

 

WAS SIND DEINE ARGUMENTE FÜR BUTT & LEGS-DAYS?

Butt & Legs-Trainings sind einfach geil. Punkt. Es sind mit die anstrengendsten Workouts – kein Wunder: Mit der Bein- und Pomuskulatur forderst du die größten und stärksten Muskeln deines Körpers heraus! Und ich mag es, auf große Sachen loszugehen! 😉 Alle Energie, alle Kraft wandert in schöne Beine und einen schönen Hintern! Der steht uns allen gut: Männern und Frauen. On top ist dieses HIIT-Workout so kräftezehrend – du kannst gar nicht anders, als deinen Kopf komplett freizukriegen.
Apropos Booty: Alle, die der Bootylicious HIIT Experimental Class vom 27.9. nachweinen – und den Bootybands: Ja, davon kommt definitiv noch mehr – stay tuned!

 

WAS IST DEIN PERSÖNLICHER TIPP ZUR LEISTUNGSSTEIGERUNG?

Vorab: Leistungssteigerung bedeutet für mich nicht (nur), zur nächstschweren Hantel zu greifen oder höhere km/h zu erzielen. Sie bedeutet für mich bewusste und harte Arbeit an unserer Technik. Ich gebe dir einige Beispiele:

Richte deinen Rücken beim Dead Lift aus wie ein Brett – dein Rücken ist table top! Oder: Spanne deinen Bauch bei den Mountain Climbers wesentlich fester an. Noch fester! Oder: Bleib beim Sprint im Dynamic Mode aufrecht. Trainiere also bewusster und sauber: So machst du auch dein Training effektiver! Oft werden Einheiten und Zahlen als Messgrad für Leistungssteigerung genommen – km/h und kg. Dabei ist Technik der Overkill: Mach dir deine Körperspannung bewusst – das, was dich erst zusammenhält. Spannst du bewusst an, richtest du dich gezielt aus, dann erreichst du auch unweigerlich eine Leistungssteigerung, die auch in Zahlen messbar ist.

 

BEI WEM TRAINIERST DU SELBST AM LIEBSTEN?

Bei allen Residents! Um nur einige zu nennen: Ich mag Chris‘ Ruhe und Gelassenheit. Er bringt mich auf den Punkt genau an meine Grenzen. Flos experimentelle Herangehensweise an HIIT ist so inspirierend und fordernd – einfach top! Ich bin mir sicher: Mello hat es hat es voll auf mich abgesehen. Er triggert mich mit seiner Art besonders, durchzuziehen. Die Abwechslung, die alle Residents in ihre Workouts bringen, ist unvergleichlich. Suchtpotenzial!

 


 

WAS LIEBST DU AN URBAN HEROES?

Die Menschen. Mir geht das Herz auf, wenn ich ins Hub komme! Die Atmo ist toll hier. Keiner, der hier ist, muss trainieren – alle, die hier sind, wollen es! Die Leidenschaft für HIIT zu teilen, ist besonders. Plus: Ich mag die Shakes und Gespräche an unserer Bar. 

 

MUSIK – WAS GEHÖRT AUF DEINE PLAYLIST?

Songs von Chefboss, SEEED und Pittbull, Remixes von Axwell, Beats von Tujamo und treibende Rhythmen von Dom Dolla. Generell liebe ich Festival-DJs! Tomorrowland, AMF, Ultra Europe… you name it.

 

WÄRST DU NICHT HIIT-INSTRUCTOR, …

… dann wäre ich definitiv Essenstester. Ich liebe es, zu kochen – aber noch mehr, zu essen!

 

VERRATE UNS ZWEI DEINER REZEPTE:

Frühstücks-Bowls! Meine absoluten Favourites. Mit Haferflocken, Blaubeeren, Mango, Erdnussbutter oder Mandelmus. On top kleingehackte Proteinriegeln. Damit komme ich so gut in den Tag – kombiniert mit Kaffee natürlich. Ein Food-Tipp für guten Schlaf: eine Stunde vorm Zubettgehen Haferflocken mit Magerquark. Die Inhaltsstoffe sollen einen guten Schlaf fördern – und in meinem Fall funktioniert das wunderbar: Ich mache das jetzt seit zwei Monaten und schlafe besonders gut! 

 

CONFESSIONS: HAST DU UNS ETWAS AUS DEM RED ROOM ZU BEICHTEN?

Ich bin ein Tollpatsch, Leute. Wenn ich voll in meinem Element bin, kann es passieren, dass ich die eine oder andere Bench übersehe. Ich bin schon mit voller Wucht gegen Benches gelaufen und habe den Rest der Stunde unter Schmerzen gegeben. 🤦‍♀️ Beim Anfeuern der Läufer habe ich mich schon auf den bewegten statt auf den festen Teil der Woodways gestellt. Und ich habe kürzlich einen Slam Ball dermaßen auf den Boden geprügelt, dass es sein letzter Slam war. Es machte ‘Puff!’ und eine kleine Sandwolke stieg auf. Die Klasse war bei Resident Hero Rick. Er rief: “Smasht das Ding! Alles raus!” Joa. Das habe ich dann gemacht. 🤷‍♀️

 

AUF WELCHEN RAT HAST DU NIE GEHÖRT? 

“Sport ist Mord” – gut gemeint von meinem Großvater. Aber ich habe einfach alles anders gemacht. 

 

 

GLAD YOU DID IT YOUR WAY, SUPERHERO. WE LOVE TO HAVE YOU WITH US!